November 2016

Informationen zur Umsetzung der PL

Nachdem die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) "Rund um den Drömling" im November auf ihrer Mitgliederversammlung in Oebisfelde die Prioritätenlisten für das Jahr 2017 beschlossen haben, gibt es nachfolgend zusätzliche Informationen als PDF zum Download.

Prioritätenlisten für das Jahr 2017

Die Prioritätenlisten für das Jahr 2017 kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

 

Zweite Mitgliederversammlung

Bei der 2. Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) „Rund um den Drömling“ haben die Beteiligten am 2. November 2016 über die Prioritätenliste für das kommende Jahr abgestimmt. LAG-Vorsitzende Silke Wolf sprach von einem „wichtigen Tag für die Region“. Denn für die auf der Prioritätenliste vermerkten Projekte können mit Zustimmung der Mitglieder nun Anträge für eine Förderung aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds gestellt werden. 2017 stehen der LAG insgesamt 1,178 Millionen Euro zur Verfügung – 817.000 Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER), 230.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie 131.000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).
„Bevor es richtig losgehen kann, muss das Landesverwaltungsamt die Prioritätenliste prüfen“, erklärte Dr. Wolfgang Bock, Sprecher der LEADER-Manager und Ansprechpartner für die LAG „Rund um den Drömling“. „Im Anschluss ist bis zum 1. März 2017 Zeit, um die Fördermittelanträge für die jeweiligen Projekte einzureichen.“
Auf der Prioritätenliste der LAG „Rund um den Drömling“ für Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stehen drei Projekte, die zunächst seitens der Mitglieder grünes Licht erhalten haben. Für Fördermittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sind 25 Projekte sowie 2 Kooperationsprojekte aufgeführt.
Bei der Mitgliederversammlung wurden alle Projekte bewilligt, jedoch werden – abgesehen von den Kooperationsprojekten – nur 20 Projekte gefördert. „Dennoch sollte sich keiner der Antragsteller davon abschrecken lassen. Wenn für eines der Projekte kein Antrag eingereicht wird, weil beispielsweise nicht ausreichend Eigenmittel vorhanden sind, rutscht ein weiteres Projekt auf der Liste nach“, erklärt LEADER-Manager und Ansprechpartner Wolfram Westhus.
Eine Übersicht über die Projekte auf der Prioritätenliste steht nachfolgend zum Download bereit.