August 2015

LAG „Rund um den Drömling“ für die neue Förderperiode zugelassen

Minister Bullerjahn informierte, dass derzeit 100 Mio € zur Verfügung stehen und die bisherigen Projekte der 23 LEADER Aktionsgruppen das Volumen übersteigen.
Er sieht in der derzeitigen Förderperiode 2014-2020 die letzte Chance mit Geldern aus Brüssel im ländlichen Raum tätig zu werden.
Der Bevölkerungstrend ist derzeit klar, hin zu den Städten –die demographische Entwicklung wird den ländlichen Raum stärker treffen.

Im CLLD-Verfahren haben Kultus- und Sozialministerium sowie Finanzministerium eng zusammengearbeitet, es wurde als Best practice Beispiel durch die Europäische Kommission in Deutschland ausgezeichnet.
Sachsen-Anhalt wendet als einziges Bundesland dieses an.

Aktueller Stand:

– mit dem landesweiten Wettbewerb und den lokalen Entwicklungsstrategien -LES – haben die lokalen Aktionsgruppen ein
besonders Zulassungsverfahren nach europäischer Norm durchlaufen
– -mit der überreichten Anerkennungsurkunde ist die lokale Aktionsgruppe nunmehr handlungsfähig und antragsfähig

Zeitpläne und weitere Termine:

02.09. Zusammenkommen der Landkreisvertreter für die Ausschreibung Management
17.09. Zentrale Schulungsveranstaltung zu den nächsten Schritten u.a. Erarbeitung der Prioritätenliste 2016
bis 01.12.2016 Beschlussfassung in den lokalen Arbeitsgruppen in einer Mitgliederversammlung

Inder Genehmigung der lokalen Aktionsgruppe gibt es Auflagen die noch umgesetzt werden müssen –die liegt nun in den Händen der Verantwortlichen ohne noch zu besetzende Leadermanager

Es wird für alle Informationen eine neue Internetseite geben Siehe Presseerklärung

Beiden nunmehr bewilligten 1,176 Mio Euro für die LAG „Rund um den Drömling handelt es sich um die erste Rate –erstes Buget

Die Summe wurden ermittelt aus Bevölkerungszahl, Fläche der LAG und Ergebnis der Qualitätsbewertung

Silke Wolf