August 2014

Neue Förderperiode 2014-2020

Wie Sie aus der Presse bereits entnehmen konnten, hat die neue Förderperiode für CLLD/Leader in Sachsen Anhalt begonnen. Unsere LAG hat an dem Interessenbekundungsverfahren teilgenommen. Wir werden wachsen. Das Gebiet wird 77.506 Hektar betragen und 28749 Einwohner haben. Weiterhin werden wir uns um den „Drömling“ konzentrieren. Die Gemeinden Calförde, Verbandsgemeinde Flechtingen und auch Teile von Gardelegen werden zu uns kommen. Dazu hat es im Vorfeld Gespräche mit den Gemeinden gegeben. Im September 2014 wird sich die LAG im Rahmen einer Mitgliederversammlung neu gründen. Wer daran teilnehmen will, kann sich dazu in der jeweiligen Gemeinde melden. Es gibt entsprechende Ansprechpartner. Natürlich kann auch die hier angegebene E-Mail-Adresse genutzt werden.
Das Land Sachsen Anhalt hat einen Wettbewerbsaufruf gestartet. Der Link dazu ist: http://www.europa.sachsen-anhalt.de/eu-fonds-in-sachsen-anhalt/
Die Schwerpunkte der Arbeit sind: 1. Zukünftige Nutzung der Kulturlandschaft, 2. Förderung des sanften Tourismus, 3. Umwelt- und Kulturbildung. In 2015 werden erste Fördermittel bereit gestellt. Der größte Teil wird jedoch erst in 2016 möglich sein. Die Projekte sollten dann passen und die LAG muss zugelassen sein.

Dem jetzigen Vorstand wird es vorbehalten sein, entsprechende Vorbereitungen zum Anlauf der neuen LAG zu treffen.
Gegenwärtig werden die letzten Projekt aus der vergangenen Förderperiode abgearbeitet. Die Sanierung der „Schwarzen Brücke“ bei Jahrstedt steht kurz vor dem Abschluss. In Kunrau wird die Straße „Sölleckengarten“ neu gestaltet. Die Broschüre zum Kooperationsprojekt mit der LAG „Isenhagener Land“ ist fertig. Gemeinsam mit einer Radfahrerkarte kann man sie jetzt in Oebisfelde, Gifhorn oder Stadt Klötze erhalten.
Zu Abschluss möchte ich Ihnen noch eine schönen Sommer wünschen und allen Interessenten auffordern in der neuen Förderperiode aktiv mit zu arbeiten.
Rolf Schmeling
Vorsitzender
08. August 2014