Mitgliederversammlung fällt aus

Die für den 4. November 2020 in Oebisfelde geplante Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe Rund um den Drömling findet nicht statt, wie der Vorsitzende der LAG, Gerhard Reinecke, mitteilen ließ. Die am 30. Oktober 2020 von der Landesregierung veröffentlichten neuen Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung lassen die Durchführung der Tagung nicht zu. Die Absage der Mitgliederversammlung erfolgt in Abstimmung mit dem Ministerium der Finanzen (VB ELER) des Landes Sachsen-Anhalt. 

Alle Vorlagen für die dringend erforderlichen Beschlüsse der LAG-Mitgliederversammlung werden den Mitgliedern im Umlaufverfahren zugesendet. Zugleich wird das Landesverwaltungsamt vor dem o.g. Hintergrund gebeten, den Termin für die Abgabe der Prioritätenlisten 2021 (bisher: 10. November 2020) so weit zu verlängern, dass die im Umlaufverfahren getroffenen Entscheidungen der LAG entsprechend berücksichtigt werden können.

(Zum rechtlichen Hintergrund für die Absage der Mitgliederversammlung vergleiche §2a  der Achten Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (Achte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 8. SARS-CoV-2-EindV) vom 15. September 2020, zuletzt geändert durch die Zweite Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 30. Oktober 2020.)

Zurück