Aus EINS wird SECHS

Kennen Sie das Regenschirm-Phänomen? Hat man einen dabei, regnet es meist nie. Aber wehe, er bleibt zu Hause stehen – schon öffnet der Himmel seine Pforten. Auf jeden Fall wollten die mehr als 3.000 Besucher des Drömlingfestes XS auf dem Burghofgelände sowie im Park Dämmchen in Oebisfelde auf Nummer Sicher gehen und sorgten mit der richtigen Bekleidung für einen ungetrübten Festbesuch.

So auch der LAG-Vorsitzende „Rund um den Drömling“ Gerhard Reinecke, der mit seinem schützenden Schirm beim Eröffnungsfoto ein paar Regentropfen über den Akteuren des Drömlingsfestes abwehrte. Die Organisatoren um das federführende Duo Juliane Ruttkowski und Sabine Wieter von der Verwaltung des Biosphärenreservats Drömling sind mit dem Auftakt mehr als zufrieden. Um eine Absage des Drömlingsfestes zu vermeiden, wurde eine begrenzte Besucherzahl in Höhe von maximal 1.000 Personen pro Tag zugelassen. Die Besucher nahmen dies in Kauf und orderten die Tagestickets schon im Vorfeld. Und wer keinen Impf- oder Genesungsnachweis bei sich hatte, bekam die Möglichkeit, sich direkt am Eingang zu testen.

Trotz der XS-Version ist das Drömlingsfest größer ausgefallen, als geplant. Mit einem vielfältigen Angebot wurde beim Programm jede Zielgruppe angesprochen. Konzerte, Kulinarik und Kurzweil prägten die Stimmung der drei Tage auf der Festwiese.

Das Drömlingsfest XS wurde auf insgesamt sechs Termine bis zum Juni 2022 aufgeteilt. Als weitere Termine sind geplant:
16.10.2021 - Oktoberfest
30.10.2021 - Drömlingslauf mit anschließender Halloween-Party
06.11.2021 - Einweihung „Magischer Rätselpfad im Drömling“ und Eulen-Workshop in Kunrau
23.04.2022 - „Ganz in blau“ mit kulinarischen Highlights
17.– 19.06.2022 - Sommerparty und großer Mittelaltermarkt zum Festabschluss in Oebisfelde

Auftakt Drömlingfest XS am 12. September: LAG-Vorsitzender „Rund um den Drömling“, Gerhard Reinecke, Oebisfeldes Ortsbürgermeisterin Bogumila Jacksch, Juliane Ruttkowski vom Biossphärenreservat Drömling, Landrat Martin Stichnoth, und der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Oebisfelde-Weferlingen, Hans-Werner Kraul (von links). 

Landrat Martin Stichnoth, Bürgermeister Hans-Werner Kraul und der Chef des Biosphärenreservates Drömling Fred Braumann (von links) lauschen dem Eröffnungskonzert des Chores AL CANTARA aus Oebisfelde. 

Mit einem bunten Programm wurden die Besucher des Drömlingfest XS unterhalten.

Zurück